* Das EVENT – eine außerirdische Hilfe

Am 21.11.2015 gab es die große, weltweite Meditation, um das Kommen des „Events“ zu beschleunigen.

Beim „Event“ sollen alle negativen Regierungen und Akteure verhaftet werden, danach der Reichtum – das Geld – auf alle Menschen gerecht verteilt werden, damit wir endlich eine neue, gute, gerechte Gesellschaft aufbauen können.

Ich bin seit 17 Jahren Schamanin und Priesterin der Erde. Mein Anliegen ist es genauso, dass die Erde endlich eine schöne Heimat werden kann für alle Menschen, alle Tiere und die ganze Natur.

So nahm ich Teil an dieser Meditation.

Was ich dabei erlebte, hat mich erschüttert.

Bei diesen Außerirdischen geht es darum, uns zu verführen, um die Erde zu beschlagnahmen.

Sie werden uns alle mit Wohnungen, Nahrungsmitteln, Gesundheitswesen versorgen. Kein Mensch wird mehr Hunger leiden müssen oder obdachlos sein. Alle werden sich freuen und es für eine gute Sache halten. Doch es wird einen Preis haben: die Erde, die Natur.

Irgendwann werden wir feststellen, dass wir in automatisierten Gebäuden, mit perfekter Versorgung, doch nicht leben wollen, nicht leben können. Wir brauchen die Natur, unsere Gärten, Tiere, ein Stück Land, eine Heimat. DAS macht uns glücklich. Aber genau DAS werden wir dann nicht mehr haben.

Überlegt es Euch bitte gut, was der Mensch wirklich braucht. Die EINZIGE LÖSUNG aller Probleme auf dieser schönen Erde ist die gerechte Verteilung an Grund und Boden. Es soll Gartenstädte geben, mit 1-2 Ha für jede Familie. Jeder kann sich so selbst versorgen, einen eigenen Hain haben, Schwimmteich, eine solche Siedlung kann auch gemeinsam ein paar Pferde haben und Kühe. Es wir Meisterhandwerker geben. Natürlich gibt es dann auch Städte, um naturkonforme Technologien zu entwickeln, um dort zu studieren, aber die meisten Menschen werden ihr Land und Garten lieben, denn es ist mit NICHTS zu ersetzen, wenn man nach dem Aufstehen barfuß im eigenen Garten einen Rundgang machen kann, um alle die Wesen zu begrüßen, mit denen man dort lebt. Vielleich wir man erst einen Kräutertee aus eigenen Kräutern auf der Terrasse trinken… Die Kinder werden mit den Tieren befreundet sein und mit ihnen spielen, in Baumhäusern toben, am Bach ihre ersten Wasserkraftwerke bauen.

Wenn alle Völker auf dieser Erde ihr eigenes Land haben, alle Familien ihren großen Garten, wird es Überversorgung mit bio-Lebensmitteln geben, gewiss kein Mangel. Überall! Die Menschheit wird frei.

Nur so und nicht anders wird es gehen, wir brauchen kein Geld, keine automatisierte Welt, keine Kunststoff- und Betonwohnungen! wir brauchen LAND.

Bitte, gebt Eure Erde nicht her für eine künstliche Welt!

Falls ich mich irre, und die Außerirdischen sind keine Betrüger, so sollen sie sich dafür einsetzen, dass die Menschen ihre Heimat=Boden von den Reichen und Konzernen zurückbekommen!

Namu, Schamanin und Priesterin der Erde